[Strawberry-Roleplay] Regelwerk

    • Official Post

    B5ETRtn.png

    Gültigkeit der Regelwerke

    §1 - Das Suchen sowie Ausnutzen von Grauzonen des Regelwerks ist nicht gestattet.

    §2 - Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.

    §3 - Das Team behält sich das Recht vor, dieses Regelwerk jederzeit anzupassen und bittet deshalb darum, das Regelwerk regelmäßig durchzulesen. Informationen über Regeländerungen sind im Discord zu finden.

    §4 - Das Verkaufen von Spielinhalten unter den Spielern (Geld, Fahrzeugen etc.) ist untersagt (Echtgeld Handel).

    §5 - Strawberry ist ein Midcore RP Server, wir erwarten von jedem Spieler NUR Roleplay zu betreiben, wir dulden keine OOC Gespräche.

    §6 - Betreten des Servers unter Alkohol und Drogeneinfluss ist strengstens untersagt und wir mit einem permanenten Ausschluss geahndet.

    §7 - Das Server Team steht über dem Regelwerk.

    §8 - Das Streamen und Aufnehmen unseres Servers ist untersagt. (Ausnahme: Streaming - Lizenz)

    §8 -.1 Das Streamen und Aufnehmen des Discords ist untersagt.

    §9 - Trollen auf dem Server ist in jeglicher Art und Weiße untersagt.

    §10 - Der IC Name soll auch gleichzeitig dein FiveM Name im Launcher sein. (FailRP)

    §11 - Teammitglieder die im "Serverteam Trabant" über die Insel Fahren dürfen nicht angesprochen werden! (Trabant)

    Verstöße gegen die Regeln werden mit entsprechenden Sanktionen geahndet.



    Allgemein

    §1 - Doppelaccounts (Benutzung mehrerer Steam- / Rockstar Accounts zum Spielen auf diesem Server) sind verboten und werden mit dem permanenten Ausschluss aller Accounts der jeweiligen Person bestraft.

    §2 - Die Androhung eines Regelbruchs sowie die Anstiftung zu einem Regelbruch stellen ebenfalls einen Regelbruch dar. Der Support entscheidet situationsabhängig über eine angemessene Bestrafung.

    §3 - jegliche Modifikationen, welche dem Spieler einen Vorteil geben, sind untersagt. Hierzu zählen: Custom Crosshairs, Vorteile verschaffende Grafikmods (Reshade,Wallhack, Gambosettings etc.)

    §4 - "Gambo" sollte hier keinerlei Priorität haben. Sofern wir der Meinung sind, bei einem Spieler / mehreren Spielern ist die Grenze dessen erreicht / überschritten, suchen wir ein klärendes Gespräch mit dem / den Beteiligten. Ändert sich anschließend nichts an der besprochenen Situation, behalten wir uns das Recht vor, entsprechende Sanktionen zu verteilen.

    §5 - Private Discords müssen ohne Einschränkung für den Support zugänglich sein, wenn sie von den Fraktionen verwendet werden.

    §6 - Nach dem Tod ist jeder Spieler für 20 min Kampfunfähig und kann keine Gewalt Aktionen starten oder erhalten. In dieser Zeit ist für den Spieler die IC-Situation beendet und darf nicht mehr teilnehmen, auch wenn er von Klinikum Mitarbeiter*innen reanimiert wurde.

    §6.1 - Wer während einer IC- Situation sich behandeln lässt vom Klinikum fällt Automatisch aus der Sitauation raus und darf nicht mehr Teilnehmen (gilt für jede Fraktion).

    §7 - ein neuer Spieler darf erst nach 2 Tagen seiner Einreise einer Fraktion beitreten dabei ist es egal ob Stats-,Neutrale- oder Bad Fraktion
    §8 - Wer aus Gründen IC Selbstmord begeht oder sich bewusst töten lässt, begeht somit Charakter TOD und muss einen neuen Charakter anfangen.

    Und bei null Beginnen und hat somit keinerlei Erinnerungen, was vorher geschehen ist und er wusste.

    §9 - Gewaltfreiezonen existieren nur auf den öffentlichen Firmengelände (ADAC,Deep Blue ect.) und

    in Staatlichen Einrichtungen (Polizei,Klinikum usw.)
    §10 - Das Ausnutzen vom InGame Shop (Strawberry Shop) ist ausdrücklich verboten. Jegliche Ausnutzung wird mit einem Bann bestraft!



    Ausdruck / Kommunikation

    §1 - Extremistische, rassistische und narzisstische (z. B. Nazi Gruß, Nazi Musik und "Nigga" auch als Gangslang ist strengstens untersagt), sexistische und homophobe Inhalte sind verboten!

    §2 - Jegliche Feindlichkeit und gezielte Beleidigungen gegen jegliche Geschlechter, Hurensohn, Fick deine Mutter oder Ähnliches sind untersagt und werden mit einem Ausschluss bestraft.

    §3 - Hassrede, solange sie nicht sinnig aufs RP bezogen ist und im RP stattfindet, ist untersagt.

    §4 - IC darf nicht über den Support geredet werden noch jegliche Synonyme genutzt werden (z. B. “Suppenküche”) oder dessen Sanktionen "Rakete" benutzt werden.

    §5 - Das Drohen mit dem Support (IC im TeamSpeak, per Discord (auch per PN) ist verboten.

    §6 - Fremdwerbung ist untersagt.

    §7 - Metagaming (Verwenden von Informationen, welche außerhalb des RolePlays (z. B. im TeamSpeak / Discord/Stream etc.) in Erfahrung gebracht wurden), ist untersagt.

    §8 - Stream Sniping ist untersagt.

    §9 - Um auf diesem Server spielen zu dürfen, wird ein funktionstüchtiges und von der Qualität her angemessenes Mikrofon benötigt.

    §10 - Im Roleplay ist darauf zu achten, dass sämtliche Hintergrundgespräche sowie Geräusche (im Reallife) nicht zu hören sind.

    §11 - Wer nicht IC im RP auf dem Server ist, darf keine Entscheidungen etc. von außerhalb treffen.

    §12 - Extreme Frauen Feindlichkeit ist strengstens Verboten und wird mit einem Permanenten Ausschluß bestraft.



    Allgemeine Roleplay Regeln

    §1 - Das Leben deines Ingame Charakters ist das höchste Gut, also mache alles, um es zu schützen. (FearRP / AngstRP)

    §2 - Das Vorspielen eines ["AFK-Zustandes"] ist untersagt.

    §3 - Drive-By's und das Schießen aus Bodenfahrzeugen ist allgemein verboten.

    §4 - Jeder Spieler ist dazu verpflichtet, einen realistischen Vor- & Nachnamen zu besitzen. Das Verwenden von Namen von bekannten Berühmtheiten, politischen Figuren usw. ist untersagt. Selbiges gilt für zweideutige Namen wie zum Beispiel "Gerhart Reinholzen".

    §5 - Sollte eine RP-Situation durch irgendwas unterbrochen werden (z. B. einem Time-out oder einem Server-Restart), ist diese Situation danach unverzüglich weiterzuführen.

    §6 - Nach einem Unfall sollte dieser der Situation angemessen ausgespielt werden.

    §7 - Das Durchsuchen von Personen, die am Boden liegen, ist ausdrücklich VERBOTEN! Das Abnehmen der Waffen von der Polizei / Justiz (Tot oder lebendig) ist strengstens untersagt (→ Ausnahme Allgemeine Fraktion Regeln §11.)

    (Von Spielern, die Tod auf dem Boden liegen, ist das Durchsuchen und Abnehmen von Waffen/Gegenständen nach folgenden RP Situationen erlaubt: Staats Bankraub, Bankraub, Ladenraub, Base Raid, Schießerei → §7 - Allgemeine Roleplay Regeln fällt hierbei außer Kraft.)

    Dies gilt nicht, wenn jemand wiederbelebt wurde! (Der reanimierte Spieler hat sich nur noch mit gehobenen Händen zu bewegen)

    §8 - NinjaRP (Das Einmischen in eine RP-Situation, in welche man nicht beteiligt ist) ist untersagt. Zivilcourage bildet hierbei eine Ausnahme, wobei der Support situationsabhängig über die Sinnigkeit dieses Eingriffes entscheidet.

    §9 - Das Ausspielen von RapeRP (Vergewaltigung/ Misshandlung von Spielerinnen & Spielern) ist strengstens untersagt.

    §10 - Das Flüchten in Apartments, Labore und Anwesen während oder kurz vor einer RP-Situation (während sich diese andeutet / aufbaut), gilt als RP-Flucht und wird bestraft.

    §11 - Wenn einem Spieler im RP das (die), Funkgerät(e), Handy(s) etc. abgenommen werden, ist das Ausspielen von zweiten (dritten Geräten etc.), Geräten / Dingen untersagt. Sollte trotzdem gefunkt oder telefoniert werden, gilt das als FailRP und wird dementsprechend geahndet.

    §12 - Bilder und Aufnahmen dürfen nur im RP verwendet werden, wenn der Fotograf eine Kamera, ein Handy ö.ä. In der Hand hat / hatte oder eine Bodycam trägt.

    §13 - Das Durchsuchen von Personen sollte zur Verhinderung von Unklarheiten angekündigt werden.

    §14 - Verallgemeinernd gesagt gelten zusätzlich unrealistische Dinge als FailRP (der Support entscheidet im Fall der Fälle über die Gültigkeit der Situation).

    §15 - PowerRP (sämtliche Aktionen des Spielers, welche keinerlei Gegenmaßnahmen des gegenüberliegenden Spielers zulässt), ist untersagt. (z.B.

    jedem Opfer muss die Chance gegeben werden, sich durch RP bestmöglich zu retten, die Forderungen der Räuber zu erfüllen und das RP auf friedliche Weise zu beenden. Sollte es einen RP-Hintergrund (Blood Out - Hinrichtung etc.) geben oder seitens der Polizei nicht auf Forderungen eingegangen werden, ist das Erschießen von Geiseln (Opfern) erlaubt).

    §16 - Das vorsätzliche und mutwillige Stören einer RP-Situation oder eines Spielers gilt als Trollen und ist verboten.

    §17 - Bei der Kündigung eines Mitarbeiters ist darauf zu achten, dass dieser informiert wird und seine Waffen (vor allem Staatswaffen) entsprechend abgibt so wie Fahrzeuge.

    (Staatswaffen dürfen bei einer Kündigung nicht (aus dem Waffenschrank) entwendet werden, für jegliche anderen Waffen gilt diese Regelung nicht.) Sollte der Mitarbeiter nicht zu seiner Kündigung erscheinen, darf er nach 7 Tagen fristlos gekündigt werden.

    §18 - Das Ausspielen von Herzschrittmachern, Herzfehlern etc. ist untersagt, entsprechend ist auch das Benutzen von /die bei einem Taser Schuss verboten.

    §19 - Das Tragen von schusssicheren Helmen, welche mehr als einen Schuss aushalten, ist untersagt.

    §20 - Die Leitungsebene einer Behörde (Regierung (einschließlich (stellv.-) Ministern) Polizei,Klinikum, Feuerwehr & Justiz/Gericht) darf nicht korrupt sein. (Keine Geschäfte oder großen Kontakt zu illegalen Fraktionen oder Personen) (Ausnahme es wurde von Support genehmigt.)

    §21 - Ein Spieler darf mit einer kompletten Maskierung nicht an der Stimme erkannt werden. Ein Spieler darf auch nicht an der Kleidung erkannt werden, wenn er voll maskiert ist.


    §22 - Die Aussprache "Finger 1, 5 Muskel, im Kopf so wie in Gedanken und 5 Tasche" etc. Sind nicht gern gesehen. Darauf Hinweisen, das Tablet zu nehmen (da, steht die benötigten Infos drin), bei Abwesenheit Telefon oder Toilette benutzen.

    §23 - Eine Person darf nicht durch die AirDrop-Funktion im Telefon sowie über das Inventar System identifiziert werden



    Fahrzeug Regeln

    §1 - Bei Überschläge-Unfällen ist es Pflicht Hilfe zurufen Klinikum, Polizei. Polizei benachrichtigt den ADAC und Feuerwehr.

    §2 - Fraktionsfahrzeuge werden vom Server gestellt - keine Bit Fahrzeuge

    §3 - Keine Fahrzeugart außer Geländewagen oder CrossBike dürfen Offroad Fahren.

    §4 - Das Zerstören von gestohlenen Fahrzeugen ohne RP-Hintergrund ist verboten. Das absichtliche rammen/beschießen von Fahr- und Flugzeugen außerhalb einer RP-Situation kann vom Support bestraft werden.

    §5 - Es kann nach einer RP-Situation eine Lösegeldforderung für ein Fahrzeug gestellt werden, welche durch die RP-Situation erlangt wurde, diese darf jedoch nicht höher als 50 % des Kaufpreises sein. Diese Lösegeldforderung muss mit einem angemessenen Zeitrahmen angegeben werden.

    §6 - Der eigene Tod darf beim Zerstören eine Fahrzeuges/Flugzeuges nicht in Kauf genommen werden.

    §7 - Die Geschwindigkeiten sind folgendermaßen:

    • Innerorts 100 km/h
    • Außerorts 150 km/h
    • Auf Autobahnen 250 km/h

    §8 - Falls diese Geschwindigkeiten überschritten werden sollten, könnte ein Bußgeld der Polizei fällig werden.

    §9 - Das Fliegen über, sowie das Landen in Los Santos kann mit einem Bußgeld der Polizei bestraft werden. Eine Landegenehmigung kann bei der Polizei angefordert werden. Ausnahmen: Luftrettung der Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei, jedoch nur wenn sie einen Einsatz vorweisen können.

    §10 - Das Einparken, Verkaufen und Zerstören von Fahrzeugen während einer Verfolgungsjagd oder RP Situationen die mit dem Fahrzeug zu tun haben ist verboten.(FailRP)


    §11 - Eine Aufforderung, Fahrzeuge auszuparken oder Geld vom ATM/Bankschalter abzuheben, ist nicht erlaubt (Power RP)



    Bugs und Exploits

    §1 - Das Ausnutzen von Mechaniken, welche offensichtlich nicht so gewollt sind, ist strengstens untersagt, und wird bestraft.

    §2 - Dupen (Vervielfachen von Gegenständen) ist strengstens untersagt (z.B: Geld oder Gegenstände).

    §3 - Jegliche Exploits (Aimbots, ESP, ...) / Mod Menüs / Modding sind ebenfalls strengstens untersagt.

    §4 - Das Abusen / Ausnutzen des Debug-Commands (/debug) ist verboten.

    §5 - Das Ausloggen im Deathscreen ist verboten und gilt als Combat Logging.

    §6 - Das Schießen durch Wände durch sogenanntes Pixel-Peeking ist untersagt.



    New-Life-Regel/ One-Life-Regel

    §1 - Nach dem Respawnen im Krankenhaus kannst du dich nicht mehr an die aktive RP-Situation erinnern.

    §2 - Sollte man in einer RP-Situation gestorben und respawned sein, darf man an der gesamten Situation nicht erneut teilnehmen.

    §3 - Sollte man von Mitarbeiter*innen des Klinikums wiederbelebt werden, darf man an der aktuellen RP-Situation nicht mehr teilnehmen und muss eine Verletzung ausspielen (Klinikum RP).

    §4 - Der Tod (bspw. /die) oder Respawn darf nicht dazu benutzt werden, um aus einer aktiven RP-Situation zu flüchten (RP Flucht)

    §5 - Das Festnehmen o.ä. nach dem Respawn im Krankenhaus einer Person ist nicht gestattet.

    §6 - Nachdem man bewusstlos, verblutet oder als Tod erklärt wurde, ist man 20 Minuten kampfunfähig! Während der Kampfunfähigkeit sind Fluchtversuche untersagt (Klinikum RP ausspielen.)



    Klinikum RP

    §1 - Es gilt eine realistische Behandlung zu simulieren.

    §2 - Eine Person darf nicht kontinuierlich wiederbelebt werden.

    §3 - Ein Arzt muss eine Person als tot erklären, wenn eine der folgenden Situationen eintritt: Tod durch Explosion / Tod durch mehrfacher Kugel Eintritte in den Körper und Kopfschuss:


    §4 - Ein Arzt hat das medizinische Weisungsrecht und kann die gesundheitliche Lage einschätzen, sie sind befugt, nach einer Wiederbelebung den Patienten aufzufordern, mit in das Krankenhaus zu fahren.

    §5 - Wird einem Arzt die Anweisung gegeben, die auf dem Boden liegende Person nicht zu reanimieren (z.B. nach einer Schießerei) ist dem Folge zu leisten. Unantastbarkeit ist hierbei aufgehoben.

    §6 - Das Schlagen von jeglichen Personen (Gruppierungen) oder Gewalt ausüben gegenüber Zivilisten als Arzt ist untersagt. Ausnahme: zur Verteidigung im Falle einer Gefährdung seines Leben.

    §7 - Ärzte, die beschimpft werden etc. dürfen die Behandlung der Person abbrechen.

    §8 - Ärzte sind während dem dienst unantastbar. Dies gilt nicht außerhalb des Dienstes (Berufsbekleidung bedeutet diese Person ist im Dienst)


    §9 - Ist bei einem Verletzten Kein Puls oder Blutdruck mehr zu messen gilt er als verstorben.

    §10 - Es ist untersagt, Mitarbeiter*innen des Klinikums in jeglicher Art zu schaden oder Job-Gegenstände abzunehmen.

    §11 - Ausnahme zu Punkt 1: Die Mitarbeiter*innen des Klinikums nutzt die Unantastbarkeit aus und ist provokant.

    §12 - Die Mitarbeiter*innen des Klinikums entscheidet, ob der Patient mit ins Krankenhaus muss. Im Krankenhaus sind jegliche Waffen verboten.

    §13 - Das Stehlen von Klinikum Fahrzeugen wird vom Support geahndet. Wenn ihr den C o d e “Pommes Cola”, Chips und Bier beim Whitelist Gespräch nennt, gibt es einen Bonuspunkt ;)

    §14 - Mitarbeiter*innen des Klinikums ist es untersagt, Fahrzeuge des Klinikums außerhalb des Dienstes zu benutzen.



    Feuerwehr Roleplay

    §1 - Feuerwehr Mitarbeiter*innen, sind im Notfall nur Ersthelfer (HLW und Retten aus dem Gefahrenbereich) und können niemanden für Tod erklären

    §2 - Der Leitung ist jeglicher Art von Korruption untersagt.





    npWnJAj.png


    Allgemeine Gewalt Regeln

    §1 - RDM (Random Deathmatch), sowie VDM (Vehicle Deathmatch) ist NICHT gestattet.

    §2 - Das ununterbrochene Ausrauben von jeglichen Personen ist verboten.(Baiting)

    §3 - Das Entwenden von Einsatzfahrzeugen ist nur mit einem RP-Hintergrund gestattet.

    §4 - Leichenschändung (etwas, wodurch jemand sein Ansehen, seine Ehre verliert; etwas, wessen sich jemand schämen muss), ist untersagt. (Der Support entscheidet, ob es sich um Leichenschändung handelt oder nicht.)

    §5 - Das Provozieren eines Schusswechsels ohne einen RP-Hintergrund ist untersagt. Dasselbe gilt dafür, sich absichtlich in eine Schießerei zu stellen, um angeschossen zu werden und anschließend mit schießen zu dürfen.

    §6 - Jegliche Routen sind keine Todeszonen.





    Auf dem Server gibt es keinen Schusscall. Schießen ohne RP- Hintergrund ( z:B: man wird von der Polizei angehalten zur Verkehrskontrolle und schießt los ) wird als Fail - RP geahndet und wird bestraft mit einen Ausschluss für 7 Tage.



    Überfälle

    §1 - Es darf niemand gezwungen werden, Sachen abzugeben, die er nicht unmittelbar dabei hat (z.B.: Geld von einem ATM abheben).

    §2 - Bei jeglicher Art von Überfall und Geiselnahmen ist darauf zu achten, dass diese RP-Situation bestmöglich auszuspielen ist.

    §3 - Das ununterbrochene Ausrauben / Überfallen von Spielern sowie Läden, Banken und sonstigen Möglichkeiten ist untersagt.

    §4 - Das Starten von Raubüberfällen auf die in den Paragrafen 5, 6, 7 und 8 genannten Objekte ist ab 30 Minuten vor dem nächsten geplanten Restart sowie in den ersten 30 Minuten nach einem Neustart im Interesse aller beteiligten Parteien untersagt. Dasselbe gilt für sogenannte "§7 - Baseraids".

    §5 - Zwischen zwei Großaktionen muss ein zeitlicher Abstand von zwei Stunden liegen. Dies gilt sowohl für Fraktionen als auch für Spieler.

    §6 - Mitarbeiter*innen vom Klinikum & Feuerwehr sind unantastbar.

    §7 - Das Ausrauben einer Person ohne RP-Hintergrund ist verboten. Dasselbe gilt für das Klauen von Fahrzeugen und dem Kofferrauminhalt (Ausnahme auf Drogenrouten). ("Ich brauche Geld" bildet hierbei keinen triftigen Grund).

    §7.1 Der Kofferraum von den Fahrzeugen des Klinikums ist unantastbar und darf nicht ausgeraubt werden, Polizei Fahrzeugen die nicht abgeschlossen sind dürfen ausgeraubt werden. Aufbrechen von Dritten ist verboten und gilt als FailRP- außer die Polizei gibt ihr Einverständnis dazu (RP Situation.)

    §8 - Das Ausrauben von Spielern, die offensichtlich neu auf dem Server sind ist verboten.

    §9 - Geiseln sind nach dem Erhalt des Lösegelds zu entlassen.

    §10 - Gegenstände, die nicht im Spiel vorhanden sind, dürfen nicht erfunden werden. (Bsp.: Bomben, …)
    §11 - Mietfahrzeuge dürfen nicht für illegale Machenschaften genutzt werden




    Geiselnahmen, Entführungen oder Bankraube

    §1 - Es dürfen maximal 5000 € für eine Geisel verlangt werden. In der Verbindung mit einer Großaktionen, siehe §3, gilt ein Maximum von 2.500 pro Geisel.

    §2 - Insgesamt dürfen maximal 12.500 gefordert werden. In der Verbindung mit einer Großaktionen, siehe §3, dürfen insgesamt maximal 25.000 gefordert werden.

    §3 - Fake-Geiseln (Geiseln, die nur spielen, als wären sie in der Gewalt der Täter), sind erlaubt.

    §4 - Geiseln darf man nicht Auffordern ihr Konto zu leeren.

    §5 - Für einen hochrangigen Beamten darf maximal 25.000 verlangt werden.



    Kopfgelder

    §1 - Ein Kopfgeld gilt solange, bis der Auftrag erledigt, abgelehnt oder zurückgezogen wurde.

    §2 - Ein Kopfgeld darf nur mit triftigen RP Hintergrund in Auftrag gegeben werden oder Angenommen.

    §3 - Es ist untersagt, dauerhaft ein Kopfgeld, auf jegliche Personen auszustellen.



    Allgemeine Fraktions Regeln

    §1 - Das Verhalten seines Ingame-Charakters ist an die Fraktion anzupassen. Hierbei steht es jeder Person frei, dies auf seine Art zu machen, solange es nicht mit dem Fraktionskonzept in Konflikt gerät.

    §2 - Eine Person darf sich nur in EINER Fraktion befinden - max 2 Jobs ( 1 Hauptjob und 1 Nebenjob ) Jobs vom Arbeitsamt zählen nicht dazu.

    §3 - Inoffizielle Gruppierungen dürfen maximal mit 4 Personen agieren (Schussgefecht, Überfälle, Geiselnahmen, Stürmungen / Besetzungen).

    §4 - Das Flüchten als Fraktion in eine Safezone ist untersagt.

    §5 - Räube und Großaktionen werden von staatlichen Fraktionen nur in Dienstkleidung und in Dienstwagen (Polizei, Justiz) angefahren. Kriminelle Fraktionen müssen ebenfalls als zusammengehörend erkennbar sein (Fraktions Farbe/Kleidungsstil/Fahrzeuge), dies gilt auch bei Baseraids. → gleiche Farben von Kleidung und Fahrzeugen. Es darf nur mit Fraktionsfahrzeugen Agiert werden.

    §6 - Als Fraktionsleiter ist man für die Mitglieder, die man in die Fraktion aufnimmt, verantwortlich. (z.B. Fail RP etc.)

    §7 - Sollte eine Fraktion (Polizei, Klinikum, Feuerwehr, Justiz/Offizielle Organisationen/Gang/Mafia/Kartell/Motorradclub) mehrfach negativ aufgefallen sein, behält sich die Fraktionsverwaltung das Recht vor, einen Fraktionswarn auszusprechen.

    §7.1 - Wenn eine Fraktion insgesamt 3 Warns erreicht hat, wird diese sofort von der Fraktionsverwaltung aufgelöst.

    §7.2 - Wenn die Fraktion Aufgelöst/verlassen wurde haben alle Mitglieder eine Sperre von 7 Tagen bevor sie in eine neue Fraktion gehen dürfen

    §7.3 - Nach einer Fraktions Auflösung müssen alle Mitglieder 20 Tage warten bevor sie einen neuen Fraktions Antrag stellen dürfen.

    §8 - Fraktions- / Gang-Baiting ist untersagt. Dazu gehören bspw. Dinge wie das Provozieren von Gangs / Fraktionen ohne einen RP-Hintergrund, etc.

    §9 - Personen, die eine Fraktion gründen und diese dann verlassen, aufgelöst oder rausgeworfen werden, haben eine 20 -Tätige Sperre eine neue Fraktion zu beantragen.

    §10 - Das wiederholte ausrauben von Polizisten, ohne triftigen RP Hintergrund (Cop Hunting) ist strengstens untersagt. (FailRP)

    §11 - Von Spielern die Tod auf dem Boden liegen ist das Durchsuchen und Abnehmen von Waffen/Gegenständen nach folgenden RP Situationen erlaubt: Staatsbankraub, Bankraub, Ladenraub, Baseraid, Schießerei (Unter Bad Fraks ist es erlaubt, Mitarbeiter*innen der Polizei und der Justiz dürfen nur Pistolen(die Hergestellt werden können),Magazine,Westen,Abgenommen werden Langwaffen sowie Tazer sind nicht erlaubt ). → §7 - Allgemeine Roleplay Regeln fällt hierbei außer Kraft.

    §12 - Drittpartei ist strengstens untersagt (z.B. 2 Bad Fraktionen haben eine Aktive RP Situation und eine Dritte Fraktion mischt sich ein z.B bei einer Schießerei) - Diese Regel zählt bei einem Bündnis nicht und auch nicht für die Polizei.

    §12.1 - Drittpartei entfällt z.B. wenn sich zwei Fraktionen (ohne Bündnis) auf einem Anwesen besprechen und eine Dritte Fraktion (Mafia,Gang etc.) das Anwesen Stürmt, beide Fraktionen dürfen sich dann verteidigen.

    §12.2 - Drittpartei entfällt auf Drogenrouten, da Drogenrouten stets von Fraktionen umkämpft sind. Dies darf nicht als PVP Zone ausgenutzt werden, durch das wiederholte, grundlose beschießen auf den Routen behält sich die Fraktionsverwaltung das Recht vor im Fall einen Fraktionswarn auszusprechen.

    §12.3 - Zu Drittpartei zählt auch das Spieler die nicht zu einer Fraktion gehören (Zivis) bei einer Fraktion mit dabei sind und Action machen (Bankraub, Ladenraub etc.).

    §13 - Man gehört erst einer Offiziellen Fraktion an, sobald man den Job dieser besitzt.

    §14 - Das Konzept einer Fraktion, muss zu jederzeit eingehalten werden. Sollte dies nicht eingehalten werden gilt dies als FailRP und wird mit einem Fraktionswarn geahndet. Konzept Anpassung sind mit der Fraktionverwaltung Abzusprechen.

    §15 - Zivil Gambo (Überfallen von Zivilisten oder Fraktionen, Bankraub, Ladenraub etc.) Mit einer Fraktion oder Innerhalb dieser Ist nicht gestattet und wird nach mehrfachen auffallen, bestraft.

    §16 - Ein Spieler der einen Blood Out / Kündigung erhalten hat oder selbst die Fraktion verlassen hat, ist für 3 Tage für andere Gruppierungen (Bad Fraks, Neutrale Fraktionen sowie Staatsfraktionen) gesperrt. Den Chefs ist es überlassen Personen auch eher einzustellen wenn sie zb diese Person gut kennen und ein gutes Bauchgefühl haben.


    §17 - Jede Fraktion (Bad-Frak,Pol,) darf ein Scharfschützen wählen,der in Aktionen mit dem Gewehr Agieren darf, sollte die Person Versterben darf die Waffe nicht Aufgenommen werden um damit zu schießen (Abnehmen zur Sicherung der Waffe damit sie nicht verloren geht ist Erlaubt).Bei Wiederhandlung und nicht einhalten wird die Testphase eingestampft und die Regelung aufgehoben




    Schwarzmarkthändler

    §1 - Der Schwarzmarkthändler ist Unantastbar egal welche Fraktion.

    §2 - Ausrauben oder klauen vom Fahrzeug ist strengstens untersagt und wird Bestraft.

    §3 - Sollte der Händler durch die Polizei Aufliegen Verschwindet der Händler und taucht erst 1 Woche Später wieder auf.

    §4 - Der Händler ist 1x pro Woche in der Gegend.


    Driveby

    §1 - Driveby aus Landfahrzeugen ist Untersagt.

    §2 - Driveby aus Wasser und Luftfahrzeugen ist gestattet sobald ein RP- Hintergrund das erlaubt.


    Mafien/Kartelle

    §1 - Mafien/Kartelle haben sich dementsprechend auch zu verhalten. (Keine dauerhaften/auffälligen Raub Aktionen eher Hintergrundarbeit)

    §2 - Mafien/Kartelle sollten stets elegant gekleidet sein.



    Biker/Gangs

    §1 - Biker/Gangs haben sich dementsprechend auch zu verhalten. (z.B. als Gang im Slang reden und "großes Maul" haben / als Biker viel am Rauchen und Trinken, immer auf Stress aus etc.)

    §2 - Eine Streetgang oder Motorradclub hat nicht mit Luxus Autos zu fahren, solange sie als eine Fraktion erkenntlich sind (Kleidung, Frack Farbe etc.).



    Blood-In/Out

    §1 - Ein Blood-Out ist nur möglich wenn es zuvor einen Blood-In gab. Nach Blood-Out ist der Wiedereintritt in die gleiche Fraktion nicht mehr möglich.

    §2 - Ein Bloodout ist nur dann gültig, wenn er von der Leaderschaft (die beiden höchstrangigen) ausgeführt wird.

    §3 - Als Blood Out bezeichnet man den nicht tödlichen Rauswurf eines vollwertigen Mitglieds.

    §4 - Beim Blood-Out MUSS die betroffene Person die Informationen und die Zeit bei der Gruppierung vergessen.

    §5 - Es muss sichergestellt werden, dass im Anschluss alle Mitglieder über den Blood-Out informiert werden.

    §6 - Ein Spieler der einen Blood-Out bekommen hat darf von der Gruppierung hinterher im RP auf dessen Vergangenheit bei der Gruppierung nicht angespielt werden.

    §7 - Bei einem Blood-In geht der Besitz des Spielers nicht automatisch in den Besitz der Gang über. Dies kann auch nicht erzwungen werden.



    Staatliche Fraktionen

    §1 - Die Leitung der Staatsfraktionen (Polizei, Krankenhaus, Feuerwehr und Justiz) ist es untersagt korrupt zu sein.

    §2 - Marken sowie Westen einer Staatsfraktion dürfen auch nur von Mitgliedern solcher Fraktionen getragen werden.

    §3 - Für Exekutivbehörden gilt ein Limit von 30 Mitgliedern.

    §4 - Das Ausbeuten / Ausrauben der Waffenkammern von Staatsfraktionen ist strengstens untersagt.

    §5 - Sofern die Durchsuchung des Waffenschrankes (einer Fraktion) gewünscht ist, muss ein entsprechend begründeter Durchsuchungsbefehl durch ein unbeteiligtes Mitglied der Administrative bestätigt werden. Das Leeren des Fraktionskontos ist grundsätzlich untersagt.

    §6 - Wer im Dienst ist, muss auch mit seinem Dienstwagen fahren, der erkenntlich darstellt das die Person zu (Polizei, Krankenhaus, Feuerwehr und Jusitz) gehört. Im Dienst sind keine getunten Autos zu fahren.

    §7 - Krankenhaus, Feuerwehr Mitarbeiter, dürfen im Dienst keine Waffen bei sich oder im Dienstfahrzeug tragen.

    §8 - Bei Fraktionen ist es der Leitungsebene sowie den Mitarbeitern untersagt, Geld für private Zwecke von der Unternehmenskasse auszuzahlen. Wenn 50 Millionen auf dem Fraktionskonto erreicht wurden, wird das Konto auf 10 Millionen zurückgesetzt. Die Leitungsebene darf sich einmal die Woche pro Mitarbeiter jeweils einen Betrag von 10.000€ Euro auszahlen als Prämien Zahlungen an die Mitarbeiter.



    Neutrale Fraktionen

    §1 - Bei Fraktionen welche einen großen Umsatz haben (Auf den Geschäftskonto 50 Millionen haben) bzw. diesen machen, ist es der Leitungsebene sowie den Mitarbeitern untersagt, Geld für private Zwecke von der Unternehmenskasse auszuzahlen. Wenn diese 50 Millionen auf dem Fraktionskonto erreicht wurden, wird das Konto auf 10 Millionen zurückgesetzt. Zu diesen Fraktionen gehören: Alle Offiziellen Organisationen (ADAC, Luxusautohaus, Taxi, Casino, Tuner).

    §2 - Die öffentlichen Fraktionen dürfen die höhe der Paycheck/Bonuszahlung selbst bestimmen (sollte die Fraktionskasse leer sein und kann nicht mehr agieren gilt das Unternehmen als Insolvent und der Besitzer hat keine weiteren Ansprüche mehr)



    Kriege


    §1 - Um einen Krieg zu starten, muss dieser vorher mit der Fraktionsverwaltung abgeklärt sein.

    §2 - Ein Krieg sollte nicht von jetzt auf gleich ausgerufen werden, sondern sollte durch einen langen vorhergehenden RP-Strang begründet sein.

    §3 - In einem Kriegsvertrag müssen mindestens 3 gute Gründe stehen, weshalb ein Krieg begonnen werden möchte. Außerdem sollte eine Vorgeschichte zum Krieg ebenfalls gegeben sein. Bei der Ausführung von Kriegen ist auf die Beibehaltung des RPs zu achten und es sollte sich nicht nur um das reine Töten der anderen Gruppierung handeln.

    §4 - Beide Parteien müssen mit Fraktionsfahrzeugen und Fraktionskleidung agieren.

    §5 - Um einen Krieg zu starten, benötigen beide Parteien mind. 8 Aktive Mitglieder in der Fraktion.

    §6 - Wenn jemand aus einer Partei stirbt, muss dieser verbluten und darf nicht wiederbelebt werden!

    §7 - Während einer Kriegszeit dürfen keine neuen Mitglieder in die Fraktion aufgenommen werden.

    §8 - Der Krieg hält für 24 Stunden an. Anschließend darf für 4 Wochen kein weiterer Krieg erklärt werden von beiden Fraktionen.



    Bündnisse

    §1 - Das Agieren von zwei oder mehreren Fraktionen ohne Bündnis ist untersagt. Drittpartei Regel.

    §2 - Es darf maximal ein Bündnis mit insgesamt 2 Fraktionen gemacht werden. Dies muss bei der Fraktionsverwaltung angefragt und bestätigt werden. Ein Bündnis hält 2 Wochen, danach ist ist eine Sperre von 1 Woche für sämtliche Bündnis Möglichkeiten.

    §3 - Sollten 2 Fraktionen ein Bündnis miteinander haben, dürfen diese maximal mit 15 Personen agieren.

    §4 - Beide Parteien müssen mit ihren Fraktion Fahrzeugen und Fraktionskleidung agieren.

    §5 - Bei einer Bündnisanfrage muss ein triftiger RP-Hintergrund vorliegen. Sowas wie Wir wollen zusammen die Polizei stürmen" zählt nicht! und gilt als Fail RP.

    §6 - Es ist untersagt, dass eine Streetgang mit einer neutralen Fraktion oder einer Mafia/Kartell ein Bündnis hat!

    §7 - Ein Arbeitsverhältnis ist zwischen einer Streetgang und Mafia/Kartell möglich z.B: Drogenrouten.



    Baseraids

    §1 - Es müssen mind. 6 Mitglieder der gegnerischen Fraktion gesichtet worden sein (Online), um einen Raid zu starten.

    §2 - Sollte sich die gegnerische Fraktion ergeben, muss mit dieser RP geführt werden. Das Durchsuchen und Ausrauben ist erlaubt.

    §3 - Wenn die gegnerische Fraktion erfolgreich geraidet wurde, dürfen die Personen, die auf dem Boden liegen, durchsucht und gelootet werden. §7 unter Allgemeinen RP Regeln, fällt somit außer Kraft.

    §4 - Der Waffenschrank ist als geheimer Safe anzusehen, welcher nicht geraidet oder zum Öffnen gezwungen werden darf (Ausnahme: durch Administrative genehmigter Durchsuchungsbefehl).

    §5 - Wenn die gegnerische Fraktion auf dem Boden liegt, darf die Fraktion, die gewonnen hat, entscheiden, ob die am Boden liegenden Personen vom Mediziner wiederbelebt werden dürfen.

    §6 - Das Raiden eines Fraktion Anwesend ist alle 48 Stunden 1x erlaubt.

    §6.1 - Punkt 7 entfällt, falls diese Fraktion eine Geisel derjenigen Fraktion festhält.

    §7 - Ist eine Fraktion auf ihrem Anwesen, muss immer die Möglichkeit gegeben sein, für alle das Grundstück und auch das Haus betreten zu können.

    §8 - Jede neue Fraktion hat 5 Tage Raidschutz. In diesen 5 Tagen darf diese Fraktion auch keine Raids durchführen.

    §9 - Das Raiden mit Bündnispartner ist nicht erlaubt.

    §10 - Das Raiden einer Fraktion, die sich in einem Krieg mit einer anderen Fraktion befindet, ist strengstens untersagt.





    JnUCPGl.png


    Allgemeine Polizei Regeln

    §1 - Polizeiliche Ausrüstung:

    • Polizeipräsident - SMG ; Pistole.50 ; Kampfpistole ; AP Pistole ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Stellv. Polizeipräsident - SMG ; Pistole.50 ; Kampfpistole ; AP Pistole ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Leitender Polizeidirektor - SMG ; Pistole.50 ; Kampfpistole ; AP Pistole ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Polizeidirektor - SMG ; Pistole.50 ; Kampfpistole ; AP Pistole ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Polizeihauptkommissar - Pistole.50 ; Kampfpistole ; AP Pistole nur auf anweisung ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Polizeioberkommissar - Pistole.50 ; Kampfpistole ; AP Pistole nur auf anweisung ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Polizeikommissar - Pistole.50 ; Kampfpistole ; AP Pistole nur auf anweisung ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Polizeihauptmeister - Kampfpistole ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Polizeiobermeister - Kampfpistole ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Polizeimeister - Kampfpistole ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel
    • Polizeianwärter - Kampfpistole ; Taser ; Taschenlampe ; Schlagstock ; Leuchtfackel

    Bei notwendigen Maßnahmen sind Abweichungen erlaubt die von den Polizeipräsidenten angeordnet werden.


    §2 - Die Polizei ist dazu berechtigt, jede Maskierte (Vermummte) Person, anzuhalten (festzuhalten), Nach den Personalien zu fragen und zu Durchsuchen. Sollte dem nicht folge geleistet werden, darf die Person festgenommen werden.

    §3 - Wenn eine Person am Krankenhaus respawnt, ist es verboten weiter nach dieser zu fahnden oder eine Akte gegen sie zu erstellen o.ä. Die RP Situation ist somit beendet.

    §4 - NinjaRP ist für die Polizei gestattet sobald eine Gefährdung der Bevölkerung im Raum steht (alle Situationen die eine Polizeiliche Maßnahme erfordern).



    Cop-Baiting

    §1 - Cop-Baiting ist strengstens untersagt!

    §2 - Unter Cop-Baiting versteht man z.B: Ladenräube starten und ohne RP zu führen sofort wieder abzubrechen. Jegliche Art Polizist*in zu einer Verfolgungsjagd ohne Hintergrund anzuregen. Generell ist die Verwendung wie z.B. “ACAB” oder auch Tweets die nur zum Provozieren gedacht sind oder das reine Nerven von Polizist*in ist verboten.



    22Sefyt.png


    Allgemeine Support Regeln

    §1 - Bugs müssen unverzüglich im Support gemeldet werden.

    §2 - Bevor man in den Support geht, MUSS die RP-Situation beendet werden.

    §3 - Es dürfen keine unbeteiligten Personen in einem Support Channel sein.

    §4 - Ingame Support ist strengstens untersagt und wird mit einem Tages Ban bestraft. Ausnahme: “/report”

    §7 - Jeder User hat das Recht, falls die Möglichkeit besteht, im Support einen zweiten Supporter hinzuzuziehen.

    §8 - Regelbrüche müssen innerhalb von 24 Stunden im Support gemeldet werden, andernfalls verfallen sie und es folgt keine Strafe.

    Ausnahmen bilden Verstöße wie Modding, Duping, MassenRDM, etc. und die Entscheidung eines Mitglieds der Administration oder höher.

    §9 - Jegliche Interaktionen mit Personen in / mit vollständiger Admin Kleidung sind im RP untersagt.

    §10 - Der leitende Supporter entscheidet im Fall ob richtig oder nicht richtig agiert wurde. Mit der Handlung/Entscheidung des Supporters muss sich abgefunden werden. (Es besteht natürlich das Recht einen Admin / Projektleitung hinzuzuziehen)

    §11 - Bevor man in den Support kommt, um einen Regelbruch oder fehlverhalten zu melden. Muss man den Beweis (Video oder Clips) bereits vorliegen haben.



    Beweispflicht

    §1 - Jeder benötigt ein Beweis im Support. Ohne Beweise wird es weder Bestrafungen noch Revives usw. geben.

    §2 - In Beweisaufnahmen / Clips müssen alle beteiligten Parteien zu hören sein, sofern dies für die Situation und die Feststellung des Regelbruchs wichtig ist. (bspw. Opfer und Täter)

    §3 - Beweisaufnahmen / Clips müssen die betroffene Situation vollständig abbilden, Uncut Videos


    Aufnahmen in Support

    §1 - Die Supportleitung (Die Person, die den Support geöffnet hat) kann und darf das gesamte Support Gespräch aufnehmen, um mögliche Beschwerden etc. einfacher bearbeiten zu können. Das Aufnehmen / Streamen von jedem anderen im Support Gespräch ist NICHT gestattet und führt zu Konsequenzen.



    Aufnahmen

    §1 - Wer auf Strawberry-Roleplay spielt, erklärt sich damit einverstanden, dass jegliche Aufnahmen von ihm getätigt und hochgeladen / veröffentlicht werden können.

  • Otto

    Closed the thread.
  • Post by Otto ().

    This post was deleted by Seelay Booth: Shop deaktiviert ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!